Vortrag Wissenschaft/Handwerk

Patientenseitige Einschätzung hinsichtlich Mobilität und Zufriedenheit nach Amputationen im Fußbereich und Charakterisierung der Versorgungen

Kurzbeschreibung

49 Patienten nach Amputation im Fußbereich stellen sich innerhalb einer interdisziplinären Sprechstunde vor. Sind prothetische Versorgungen vorhanden werden diese meist ganztägig getragen. Gehen auf Schrägen und unebenem Untergrund wird von dieser Gruppe als häufigster Verbesserungswunsch genannt.

Referent/in:

Dipl. Ing. (FH) Julia Block
Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Universitätsklinikum Heidelberg

Downloads